fbpx

Geschichte – von der Hobbyköchin zum erfolgreichen Start-Up

So fing alles an … 

Mit duSucre Macarons ist der Traum einer passionierten Köchin wahr geworden, die schon seit Kindheitstagen die meiste Zeit in der Küche verbrachte. Bereits im Jahr 2008, als die meisten Menschen von Macarons noch nie etwas gehört hatten, entdeckte Jacqueline diese perfekten kleinen Köstlichkeiten. Die Sehnsucht und die Gelüste nach den farbenfrohen, französischen Delikatessen ließen sie einfach nicht mehr los. Doch leider bekam man sie hier in Deutschland nicht so einfach. Also ging sie wieder zurück in ihre Küche und legte selbst los. Ein Backblech nach dem anderen wanderte durch den Backofen und sie hatte jedes Mal so viele Macarons, dass Freunde, Nachbarn und Kollegen ebenfalls in den Genuss der exquisiten Leckereien kamen. Auch sie waren äußerst begeistert von den knusprig-zarten und zugleich cremig-leichten Köstlichkeiten und ermutigten sie, ihre Macarons professionell anzubieten. 

Der erste Schritt: Macaronmagie bei DaWanda

Sehr bald waren ihre Macarons auch tatsächlich auf DaWanda, einem damals sehr innovativen E-Commerce-Online-Portal für selbstgefertigte Produkte, erhältlich. Unter dem Namen „Macaronmagie“ verwöhnte sie ihre Kunden ein halbes Jahr lang mit ihren Macarons. Durch die ständigen Komplimente ermutigt, verfeinerte sie ihre Rezepte zur Perfektion. Mit sehr viel Fingerspitzengefühl, vielen Ideen sowie Liebe und Leidenschaft für diese hohe Kunst der Patissiers wurden so sehr viele Macarons hergestellt, die allesamt köstlich und einfach perfekt waren.

Die Elternzeit als kreative Pause

Ein Jahr nach dem Verkauf über DaWanda kündigte sich Jacquelines Tochter an und die kleine Köstlichkeit musste der kleinen Kostbarkeit vorübergehend den ersten Platz abtreten. Es stand aber außer Frage, dass es sich nur um eine Auszeit handeln würde. Jacqueline nutzte diese Zeit, um neue Inspirationen zu sammeln und dann – nach einigen Jahren Elternzeit – wieder neu und in größerem Umfang zu starten. duSucre Macarons war geboren.

duSucre Macarons als erfolgreiches Unternehmen

Unter neuem Namen, mit eigener Website und eigenem Onlineshop startete Jacqueline neu und noch erfolgreicher durch. Mit der Geburt ihrer zweiten Tochter im Jahr 2014 stellte sie eine Konditorin ein. Von nun an meisterten die beiden als engagiertes Zweier-Team den regen Fluss an Bestellungen. Zwei Jahre später vergrößerten sie sich weiter – sowohl in räumlicher als auch in personeller Hinsicht. Es wurde eine weitere Mitarbeiterin an Bord geholt und sie zogen in einen größeren Raum um. Doch 2018 wurde auch dieser Raum zu eng und Jacqueline mietete sich endlich eine eigene, große Backstube. Hier entstehen nach wie vor Macarons in Hülle und Fülle und die kleinen Leckereien können sogar vor Ort gekauft werden. 

Und so sieht es zurzeit aus … 

Im Jahr 2020 schlägt die Corona-Krise selbst den größten Naschkatzen und Gourmets auf den Magen – die Bestellungen gehen aktuell zurück und so musste das Team leider wieder verkleinert werden. Doch wer jeden Tag von den farbenfrohen Delikatessen umringt ist, hat keinen Sinn für Schwarzmalerei. Deshalb ist sich Jacqueline sicher, dass die Nachfrage schon bald wieder steigen wird. Ihrem Traum, die Macarons in Deutschland zu einem allseits bekannten Produkt zu machen, das überall erhältlich ist, ist sie auf jeden Fall schon ein großes Stück nähergekommen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich freue mich, dass Sie meine Seite besuchen und hoffe, Sie genießen ihren Ausflug in meine kunterbunte Welt der Macarons.

Ihre Jacqueline

Juli 2020